Tanzschule Bellinghausen - Kirstin Bellinghausen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung wird online, per Fax, per Post oder persönlich in der Tanzschule akzeptiert. Die Anmeldung (bei Privatstunden die Terminvereinbarung) verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung des vollen Honorars. Die Zahlungsmodalitäten werden mit der Anmeldung festgelegt.

Besonderheiten bei Internetanmeldungen

§ 312 b Fernabsatzverträge

(1) Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden. Auch im Internet geschlossene Verträge, sind wie andere Verträge auch, gültig und damit einzuhalten. Die Vorschriften über Fernabsatzverträge (insbesondere in Bezug auf das Widerrufsrecht) finden gemäß § 312 b III Nr. 6 keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen der Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vetragsschluss verpflichtet, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Bei der Anmeldung über das Internet werden nötige Daten zur Prüfung der Identität gespeichert (z.B. die I.P.-Nummer). Der Eigentümer des Internetanschlusses, von dem die Anmeldung gesendet wurde, haftet in vollem Umfang für die von diesem PC abgesendeten Anmeldungen zu unserem Kursangebot sowie eventuelle Betrugsfälle von seinem PC, soweit der eigentliche Verursacher der Anmeldung nicht zu ermitteln ist.

Unterrichtszeiten

Es gelten die in den Verträgen vereinbarten und in den aktuellen Terminplänen angegebenen Unterrichtszeiten, Änderungen ausdrücklich vorbehalten! Während der Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt (Ausnahmen hiervon werden gesondert vereinbart).

Barzahlung und Überweisung

Das Honorar ist mit der Anmeldung (Vertragsabschluss), spätestens aber in der ersten Tanzstunde fällig. Ratenzahlung nach Vereinbarung. Keine Kartenzahlung! Es gelten die Preise der aktuellen Terminpläne. Die Anmeldung (bei Privatstunden die Terminvereinbarung) verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung des vollen Honorars.

Das Kurshonorar kann bei Nichteinhaltung der Unterrichtsstunden nicht zurückerstattet oder erlassen werden. Bei Kursabsage oder Unterbrechung aus zwingenden Gründen wird das Honorar für einen späteren Kurs gutgeschrieben (Kulanz!). Eine Abgeltung in Form von Privatstunden oder Übertragung auf Dritte ist nicht möglich. Privatstunden-Honorare können bei Nichterscheinen zu den Unterrichtstunden nicht zurückerstattet, erlassen oder gutgeschrieben werden!

Monatlich vereinbarte Clubbeiträge können grundsätzlich nur per Lastschrift entrichtet werden. Eine monatliche Barzahlung ist nur beim Jugendclub Goldstar möglich und muss jeweils bis zum 10. des Monats erfolgen. Die Bezahlung des Gesellschaftskreishonorars in bar oder per Überweisung wird jeweils für ein Halbjahr im Voraus entrichtet, spätestens bis zum 10. des jeweils ersten Halbjahresmonats.

Lastschrifteinzug (Clubbeiträge)

Das monatlich zu entrichtende Honorar(Änderungen z.B. durch Erhöhung der MwSt. vorbehalten!) gilt pro Person und wird widerruflich jeweils am Anfang eines Monats von dem angegebenen Konto abgebucht. (Bitte achten Sie auf eine regelmäßige Deckung des Kontos, da bei einer evtl. Rückbuchung Bankgebühren zu Ihren Lasten entstehen!)

Die Dauer der Mitgliedschaft umfasst mindestens drei Monate (ein Quartal). Sie verlängert sich automatisch um ein weiteres Quartal, soweit keine schriftliche Kündigung mindestens einen Monat vor Quartalsende erfolgt. Bei halbjährig vereinbarten Mitgliedschaften umfasst die Mitgliedschaft mindestens sechs Monate und verlängert sich automatisch um weitere sechs Monate, soweit keine schriftliche Kündigung mindestens einen Monat vor Ablauf der sechs Monate erfolgt ist. Für die Gesellschaftskreise gilt eine sechswöchige Kündigungsfrist zum jeweiligen kalendarischen Halbjahresende.

Achtung: Bei Kündigung vor und direktem Wiedereinstieg nach der Sommerpause erhöht sich der monatliche Beitrag um 2,- €. Die einzelnen Monatsbeiträge können bei Nichtteilnahme nicht erstattet, gutgeschrieben oder auf Dritte übertragen werden.

Datenschutz

Die Tanzschule verpflichtet sich, mit den vom Kunden zur Verfügung gestellten persönlichen Daten sorgfältig umzugehen, sie nur zu Tanzschul-bezogenen Zwecken zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die von ihm angegebenen persönlichen Daten ab dem 01.01.2016 an den Rechtsnachfolger Sven Dominique Bellinghausen weitergegeben werden dürfen.

Säumniszuschläge

Bei fehlenden Zahlungseingängen erheben wir ab der zweiten Zahlungserinnerung eine Bearbeitungsgebühr von 5,- € je Mahnschreiben.

Besonderheiten bei Minderjährigen

Die Erziehungsberechtigten übernehmen die volle Zahlungsverpflichtung aus der Anmeldung und genehmigen den jeweiligen Vertrag.

Besonderheiten bei Privatstunden

Bei der Anmeldung bzw. in der ersten Tanzstunde, bar oder per Überweisung. Ratenzahlung nach Vereinbarung. Keine Kartenzahlung! Es gelten die Preise der aktuellen Terminpläne.

Diese Anmeldung ist nach Terminvereinbarung verbindlich und verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung des vollen Honorars. Dieses kann bei Nichterscheinen zu den Unterrichtstunden nicht zurückerstattet, erlassen oder gutgeschrieben werden! Mündliche Nebenabsprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung der Tanzschule.

Der Absender der Anmeldung übernimmt für sich und die angemeldete/n Person/en die volle Zahlungsverpflichtung aus diesem Vertrag.

Urheberrecht

Die in unseren Kursen und Clubs unterrichteten Schritte/Bewegungen sind durch gesetzliche Bestimmungen geschützt. Sie dürfen weder weitergegeben oder -unterrichtet, gefilmt oder in Schrift, Bild oder Ton vervielfältig werden.

Haftungsausschluß

Die Tanzschule übernimmt keine Haftung für Verletzungen oder Schäden, die durch andere Teilnehmer verursacht werden.

Sollte die Tanzschule durch ihre Inhaber oder durch zugerechnetes Verschulden eine Verletzung oder Schäden verursacht haben, so wird für den Fall einfacher Fahrlässigkeit die Haftung auf einen Betrag in Höhe von 20.000,- € beschränkt.

Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien vereinbaren bereits jetzt für diesen Fall, dass die ungültige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzt wird, die dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken der Vereinbarung.
Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Auf dieses Formerfordernis kann nur schriftlich verzichtet werden.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Standort der Tanzschule. Die Tanzschule ist aber auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.